Während unseres Florianifestes ereilte uns die Nachricht, dass ein Kamerad in Weissenbach von der Straße abkam und dort im Straßengraben nun auf Abschlepphilfe wartet.

Wir entschlossen uns kurzfristig mit Pumpe und Abschleppachse dorthin zu fahren, um eventuell Hilfe leisten zu können. Als wir am Unfallort ankamen bot sich uns ein sehr überraschendes Bild. Der Wagen unseres Kameraden war in Richtung Furth fahrend links von der Straße abgekommen und stürzte in weiterer Folge ca. 2 m tief ab und überschlug sich dabei.

Wie durch ein Wunder konnte sich unser Kamerad, der bei dem Unfall offensichtlich unverletzt blieb, aus dem am Dach liegenden Fahrzeug selbst befreien.

In weiterer Folge verständigten wir unseren Kommandanten, der mit der lokalen Feuerwehr Kontakt aufnahm um das weitere Prozedere abzuklären. Gemeinsam wurde beschlossen, dass wir den Einsatz mit dem Rüstlöschfahrzeug zu Ende führen.

Mit dem nachalarmierte Rüstlöschfahrzeug war die Bergung schlußendlich möglich und das Fahrzeug wurde sicher am Straßenrand verwahrt.